Ausbildungsoffensive begeistert gut 50 SchülerInnen am Berufskolleg Gladbeck

Die Ausbildungsoffensive hat mit dem Besuch des Berufskollegs Gladbeck einen weiteren Erfolg gefeiert und die gut 50 SchülerInnen mit ihrem Azubi-Talk begeistert. Schließlich gewährten die aktuellen Lehrlinge von REMONDIS, Atlas Copco und der Schule für Pflegeberufe am Universitätsklinikum Essen spannende Einblicke in ihren Arbeitsalltag und leisteten den Jugendlichen so eine wichtige Hilfe zur Berufsorientierung.

Im lockeren Gespräch mit Radio Essen-Moderator Joshua Windelschmidt berichteten Malik Palaci (REMONDIS), Erich Mackert (Atlas Copco) und Timo Wahl (Schule für Pflegeberufe am Universitätsklinikum Essen) über ihre Bewerbungsgespräche, aufregende Kennenlerntage und die notwendige Selbstorganisation. Die Idee hinter dem Talk-Format gegen den Fachkräftemangel: Nicht die Personalreferenten oder Ausbildungsleiter informieren über die Unternehmen und den beruflichen Alltag, sondern die Azubis selbst. Und das Konzept kam bei der versammelten Schülerschaft am Berufskolleg Gladbeck mächtig an.

Auch die anwesenden LehrerInnen zeigten sich beeindruckt. Schulsozialarbeiter Rolf Schönlein zog ein durchweg positives Fazit. „Es war eine sehr informative und professionelle Veranstaltung. Uns hat besonders gut gefallen, dass die Auszubildenden immer genau den richtigen Ton getroffen haben. Die Gespräche auf Augenhöhe haben unseren SchülerInnen sehr geholfen.“

Im Anschluss an den Talk hatten die SchülerInnen an den Infoständen der Unternehmen noch die Gelegenheit, sich im persönlichen Gespräch über die vorgestellten Berufe zu informieren und ihre ersten Kontakte in die Arbeitswelt zu knüpfen. Auch das ließen sie sich nicht entgehen.

Die Ausbildungsoffensive tourt noch bis zum Beginn der Sommerferien durch weiterführende Schulen des Reviers. Insgesamt finden elf Termine für die Sekundarstufe I und II statt. Neben REMONDIS, Atlas Copco und der Schule für Pflegeberufe am Universitätsklinikum Essen sind bei der Roadshow für die Sekundarstufe II auch Deichmann sowie die FOM Hochschule für Oekonomie und Management mit an Bord.

Schulen oder Unternehmen, die sich für die Teilnahme an dieser oder kommenden Touren der Ausbildungsoffensive interessieren, erreichen das Projektbüro telefonisch unter +49 201 749 23 24. Alternativ ist die Kontaktaufnahme per E-Mail an info@ausbildungsoffensive.de möglich.

Weiter geht es mit der Ausbildungsoffensive bereits am 20. Mai am Robert-Schmidt-Berufskolleg in Essen. Danach macht die Talkshow am 23. Mai am Robert-Bosch-Berufskolleg in Duisburg Station.