Azubi-Talkshow feiert Premiere am Pestalozzi-Gymnasium in Herne

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet war zu Gast am Pestalozzi-Gymnasium und feierte eine gelungene Premiere. Denn der Schulbesuch war der erste und einzige Termin der diesjährigen Azubi-Talkshow in Herne. Mehr als 90 Schüler aus der Oberstufe verfolgten in der Aula den informativen Talk mit den Azubis von innogy, der opta data Gruppe und der FOM Hochschule für Oekonomie und Management. Als viertes teilnehmendes Unternehmen hatte thyssenkrupp wegen einer Erkrankung der Auszubildenden kurzfristig den Schulbesuch absagen müssen.

Moderatorin Sylvia Czapiewski begrüßte eine reine Frauenrunde auf der Bühne. Lisa Lückermann (opta data Gruppe), Karlotta Dicke (innogy) und Vanessa Völlmecke (FOM) berichteten rund 45 Minuten lang aus ihrem Ausbildungs- und Studienalltag. Die künftigen Abiturienten erhielten auf diesem Weg wertvolle Infos. Bei Bewerbungsfotos verzichtet man lieber auf Schnappschüsse aus dem Urlaub. Deshalb der Appell der drei Azubis an die Schüler: Macht bitte Bilder bei einem professionellen Fotografen. Ansonsten sinken die Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Vanessa Völlmecke machte hingegen Werbung für ein duales Studium an der FOM. Zudem hatte das Trio wichtige Tipps zur Kleiderauswahl beim Vorstellungsgespräch parat. Während des gesamten Gesprächs mit Sylvia Czapiewski verzichteten Lisa Lückermann, Karlotta Dicke und Vanessa Völlmecke auf auswendig gelernte Floskeln und auf leere Worthülsen. Stattdessen redeten sie frei von der Leber weg. Czapiewski hakte nach und fragte zum Beispiel nach den Arbeitszeiten, der Berufsschule, dem Verhältnis zu den Ausbildern beziehungsweise Dozenten und den Karrierechancen. Fazit des Trios: Alle drei würden jederzeit wieder diese berufliche Entscheidung treffen.

„Das Format der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet hat wirklich überzeugt“, sagte Ingrid Kunna, Beratungslehrerein am Pestalozzi-Gymnasium. „Die Schüler haben einen realistischen Einblick in die Ausbildungsberufe und Studiengänge bekommen.“ Die künftigen Abiturienten verfolgten aber nicht nur interessiert den Azubi-Talk. Aus dem Plenum heraus stellten sie nach dem Gespräch ebenfalls Fragen an die drei Auszubildenden auf der Bühne. Anschließend suchten noch viele von ihnen das persönliche Gespräch an den Infotischen von innogy, der opta data Gruppe und der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. Dort standen zusätzlich die Ausbilder und Studienberater der Azubis ausführlich Rede und Antwort. Denn die drei Teilnehmer haben weitaus mehr Ausbildungsberufe und Studiengänge zu bieten, als Lisa Lückermann, Karlotta Dicke und Vanessa Völlmecke vorstellten.

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet ist ein innovatives Format gegen den Fachkräftemangel und besucht von März bis Juli insgesamt 16 weiterführende Schulen im gesamten Revier mit zwei unterschiedlichen Roadshows. Eine Tour ist für Schüler der Jahrgangsstufe 9 aus der Sekundarstufe I und eine Tour für die Schüler aus der Oberstufe der Sekundarstufe II konzipiert.