Mit Schnittchen, Charme und großer Neugier – toller Empfang an der Gesamtschule Weierheide         

Gastfreundschaft pur erlebten die Teilnehmer der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet an der Gesamtschule Weierheide in Oberhausen. Hier machte die innovative Roadshow gegen den Fachkräftemangel am 23. Mai Station. Den Fragen von Moderator Joshua Windelschmidt stellten sich diesmal Leonie Grimm (Kauffrau für Büromanagement bei Deichmann), Pia Rudnik (Kauffrau im Gesundheitswesen bei der opta data Gruppe), Alisha Bernhardt (Kauffrau […]

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet zu Gast in der Getrud-Bäumer-Realschule in Gelsenkirchen.

Viele Fragen beim Talk in der Gertrud-Bäumer-Realschule

„Dass man schon in der Ausbildung ganz gut verdienen kann, hat uns schon ein bisschen überrascht“, das war eine der Reaktionen einer Gruppe Schüler der Gertrud-Bäumer-Realschule in Gelsenkirchen. Hier hat die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet am 13. Mai ab 11:20 Uhr Station gemacht. Auszubildende der Unternehmen Deichmann, thyssenkrupp, Evonik Industries und der Stadt Essen standen den mehr […]

Azubi-Talk in der Willy-Brandt-Gesamtschule Mülheim.

Azubi-Talk in der Willy-Brandt-Gesamtschule Mülheim

Bei der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet gehört die große Bühne den Azubis. Sie stehen im Mittelpunkt der Roadshow, die auf ihrer viermonatigen Tour durch das Ruhrgebiet zum zweiten Mal in Mülheim Station machte. Am Mittwoch, den 8. Mai, war die Azubi-Talkshow ab 09:45 Uhr in der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule zu Gast. Hier plauderten die Nachwuchskräfte von thyssenkrupp, Deichmann, der opta data Gruppe und der FOM Hochschule für Oekonomie & Management vor rund 110 Gesamtschülern aus der Oberstufe über ihren Ausbildungsalltag.

Radio-NRW-Journalist Stephan Knipp moderierte den Talk und begrüßte diesmal Julian Molly (Kaufmann im Gesundheitswesen, opta data Gruppe), Kevin Wenzel (Kaufmann für Büromanagement, Deichmann), Tristan Haupt (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, thyssenkrupp) und Felix Musolf (Bachelor-Student der Wirtschaftsinformatik, FOM Hochschule). „Wir haben natürlich auch weibliche Auszubildende bei uns in den Berufsschulklassen, im Unternehmen und an der FOM. Das ist leider rein zufällig eine Männerrunde“, bedauerten die vier Talk-Gäste unisono. Weiterlesen

Pestalozzi-Realschule in Bochum-Wattenscheid als perfekter Gastgeber

Die Pestalozzi-Realschule in Wattenscheid ist als „Eliteschule des Sports und des Fußballs“ und als Sportschule NRW ausgezeichnet und hatte so berühmte Schüler wie den Ex-Schalke 04-Fußballer Leroy Sané. Hier gastierte die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet am 11. April bereits im dritten Jahr. Auch der aktuelle Besuch fand bei den mehr als 120 Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 9 großen Anklang.

In der Mensa der Schule ließen die Auszubildenden Robert Simpkins (Evonik), Alisha Bernhardt (thyssenkrupp), Jessica Emser (Deichmann) und Jennifer Wilzhoff (Stadt Essen) im Gespräch mit Moderator Stephan Knipp hinter die Kulissen ihres Arbeits- und Ausbildungsalltags blicken. „Ich stehe um 4:30 Uhr morgens auf und Arbeitsbeginn ist um 6:00 Uhr. Daran musste ich mich erst einmal gewöhnen. Doch jetzt ist es Routine und hat den Vorteil, dass ich entsprechend früh Feierabend machen kann“, sagt Chemikant Robert Simpkins. Weiterlesen

Toller Besuch am Gymnasium Heißen in Mülheim

Die Roadshow für die Sekundarstufe II ist am Freitag, 5. April ab 13:30 Uhr im Gymnasium Heißen in Mülheim an der Ruhr gestartet. In der Schul- und Stadtteilbibliothek an der Kleiststraße standen die Auszubildenden der Unternehmen Deichmann, thyssenkrupp, opta data Gruppe und der FOM Hochschule für Oekonomie & Management den knapp 100 Schülern Rede und Antwort.

Moderator Joshua Windelschmidt befragte Cheyenne Emde (Deichmann), Jan Rohde (thyssenkrupp), Evelin Kunz (FOM Hochschule) und Gwen Wittig (opta data Gruppe) unter anderem nach ihrer Bewerbungsphase. Gwen Wittig gab dazu einen guten Hinweis: „„Wir bevorzugen digitale Bewerbungen über unsere Homepage“, sagte die angehende Kauffrau im Gesundheitswesen. Auch zu dem Betriebsklima und den persönlichen Eindrücken vom eigenen Arbeitgeber wurde geplaudert: „Wir haben eine tolerante und offene Unternehmenskultur. Jeder wird akzeptiert, wie er ist. Das und natürlich unsere Kantine – das gefällt mir besonders an meinem Job“, sagte Jan Rohde von thyssenkrupp. Weiterlesen

Gelungener Tour-Start an der Erich-Kästner-Realschule in Gladbeck

„Ich hätte nicht gedacht, dass man auch ohne Abitur diese Ausbildungen machen kann“, das war eine von vielen Überraschungen für Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Realschule in Gladbeck. Hier startete am 3. April ab 10:45 Uhr die Roadshow der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet für die Sekundarstufe I. Auszubildende der Unternehmen Deichmann, thyssenkrupp, Evonik Industries und der Stadt Essen standen den mehr als 100 Schülern aus der Jahrgangsstufe 9 Rede und Antwort.

Zuerst fühlte Moderator Joshua Windelschmidt den Azubis Maximilian Karl (Chemikant, Evonik), Alisha Bernhardt (Kauffrau für Büromanagement bei thyssenkrupp), Anna Beyen (Handelsfachwirtin bei Deichmann) und Nico Breuer (Verwaltungsfachangestellter bei der Stadt Essen) auf den Zahn. Er befragte sie unter anderem zu ihren persönlichen Highlights bei der Arbeit. „Ein Highlight für mich ist, wenn ich unseren kleinsten Kunden ihre ersten Lauflernschuhe verkaufe. Das ist ein ganz besonderer Moment“, verriet Anna Beyen von Deichmann. Auch zum Ablauf ihrer Bewerbungsphase und zu Vorstellungsgesprächen gaben die Vier hilfreiche Tipps: „Achtet bei der Bewerbung auf die richtige Rechtschreibung und auf die Grammatik“, riet Alisha Bernhardt von thyssenkrupp. „Es hilft, wenn ihr euch vorher sehr genau über den Ausbildungsberuf informiert. Dann seid ihr für das Bewerbungsgespräch schon sehr gut gerüstet“, sagte Nico Breuer von der Stadt Essen. Weiterlesen

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet bei ihrem letzten Besuch im Gymnasium Heißen im Jahr 2017.

Gymnasium Heißen in Mülheim begrüßt Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet

Auf ihrer Tour durch das Ruhrgebiet kommt die Ausbildungsoffensive auch nach Mülheim an der Ruhr. Hier besucht sie am Freitag, den 5. April ab 13:30 Uhr das Gymnasium Heißen. Es ist der erste Schultermin für die Sekundarstufe II im Ruhrgebiet. Mit an Bord sind die Unternehmen thyssenkrupp, Deichmann, opta data Gruppe und FOM Hochschule für Oekonomie & Management, die sich als Arbeitgeber vorstellen wollen. Sie werden Auszubildende mitbringen, die in einer lockeren Talk-Runde über ihren Weg ins Berufsleben und ihren aktuellen Arbeitsalltag berichten. Dabei stellen sie sich auch gerne den kritischen Fragen der anwesenden Schülerinnen und Schüler. Weiterlesen

Talk-Runde mit Auszubildenden vor Schülern der Erich-Kästner-Realschule in Gladbeck.

Tour-Auftakt in Gladbeck      

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet kommt zum Tour-Auftakt nach Gladbeck. Die Roadshow durch das Revier startet am Mittwoch, 3. April ab 10.45 Uhr an der Erich-Kästner-Realschule. Die Schüler dürfen sich dann auf die Unternehmen Evonik, thyssenkrupp, Deichmann und Stadt Essen freuen. Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet ist ein innovatives Ausbildungsformat gegen den Fachkräftemangel. Dabei stehen nicht die Ausbilder oder die Personalleiter im Mittelpunkt, sondern die aktuellen Auszubildenden der Unternehmen, die sich den Fragen der Schüler stellen.

Von April bis Juli tourt die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet durch das Revier und besucht insgesamt 16 weiterführende Schulen. Gladbeck ist die erste Station für die Sekundarstufe I. Die Tour für die Sekundarstufe I ist inzwischen ausgebucht. Für die Tour der Sekundarstufe II sind noch wenige Plätze frei. Gymnasien und Gesamtschulen können sich noch für eine kostenlose Teilnahme bewerben.

Bewerbungen von Gymnasien und Gesamtschulen aus Gladbeck sind weiterhin möglich per E-Mail über info@ausbildungsoffensive-ruhrgebiet.de oder telefonisch beim Projektbüro unter 0201-7492324. Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet feiert in diesem Jahr ihre dritte Auflage. Das Konzept ist von der Ausbildungsoffensive Essen entlehnt. Seit neun Jahren touren Essener Unternehmen erfolgreich durch Haupt-, Gesamt-, und Realschulen sowie Gymnasien der Stadt und machen Werbung für sich als künftigen Arbeitgeber.

Talk-Runde bei der Generalprobe der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet.

Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet: Generalprobe geschafft!

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet kann endlich starten. Die Generalprobe für die Tour 2019 ist erfolgreich im Ghotel Hotel & Living an der Hachestraße in Essen über die Bühne gegangen. Die Azubis der Unternehmen thyssenkruppEvonik IndustriesFOM Hochschule für Oekonomie & ManagementDeichmann, der Stadt Essen und der opta data Gruppe übten die Gesprächssituation vor den Schülern und den Umgang mit Mikrofonen ein.

Die Auszubildenden erhielten zum ersten Mal einen Eindruck davon, was in den kommenden vier Monaten bei den 16 Schulterminen im Ruhrgebiet auf sie zukommen wird. Die Talk-Runden, in denen sie über ihre Ausbildungen berichten, werden im Wechsel von den beiden Radio-Moderatoren Stephan Knipp und Joshua Windelschmidt moderiert. Bei der Generalprobe fühlten sie den Azubis auf den Zahn. Sie stellten Fragen zur Unternehmenskultur, der Personalentwicklung, der Ausbildungsvergütung und nach den beruflichen Perspektiven. Weiterlesen

Bundesagentur für Arbeit und Essener Unternehmensverband bleiben Schirmherren der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet.

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet hat mit der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem Essener Unternehmensverband (EUV) erneut zwei prominente Schirmherren.

„Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet beweist nun schon im dritten Jahr, dass der beste Weg zum richtigen Ausbildungsberuf das direkte Gespräch ist“, erklärt Torsten Withake, Geschäftsführer der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit. „Die Azubis der beteiligten Unternehmen sind die besten Botschafter für ihren Ausbildungsberuf und überzeugen andere, in dem sie offen und auf Augenhöhe auch kritische Fragen beantworten und so manchen Zweifel aus dem Weg schaffen können.“

Der Essener Unternehmensverband sieht in der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet auch ein erfolgreiches Instrument zur betrieblichen Nachwuchssicherung: „Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet leistet einen wertvollen Beitrag zur Berufsorientierung der Schüler. Andererseits aber auch zur Gewinnung von qualifiziertem Nachwuchs für unsere hiesigen Unternehmen, die den Mangel an gut ausgebildetem Personal immer deutlicher spüren“, sagt EUV-Hauptgeschäftsführer Ulrich Kanders. Weiterlesen